Produktionen

 

COMING SOON: Village X

 

Ein Fremder kommt mit einer wahnwitzigen Mission in eine Dorfgemeinschaft und wirbelt alles durcheinander. Was wird geschehen? Wie reagieren die Bewohner auf das Fremde und Neue? Ein Format über Werte und Wandel in unserer Gesellschaft.

Schauplatz von Village X ist das Dorf: Eine Welt, in der die Träume zwischen Tropical Island, Chromfelgen und einem Date mit der Weinkönigin liegen. Hier formt sich gerade die Zukunft Europas. Die Menschen spüren, dass sie ihre Welt nicht abschotten können, gegen den Sog globaler Ereignisse. Sie müssen entscheiden: Wie wollen wir in zukünftig zusammenleben? Wollen wir uns von unseren Ängsten leiten lassen und das Fremde aussperren oder gelingt uns echte Integration?

rbb Abendshow

 

Für die „Abendshow“ vom rbb entwickeln und produzieren wir Formate, die als Einspieler-Serien innerhalb der Show laufen. Zum Beispiel die Begegnung zweier Menschen aus völlig unterschiedlichen Milieus zu einem Thema, das in Berlin aktuell diskutiert wird.

 

Außerdem sind wir beratend für die Abendshow-Redaktion tätig: Wie lassen sich Geschichten anders erzählen? Wie kreiert man einen unverwechslbaren Style? Hier bringen wir unsere Erfahrungen ein.

Points of View

 

Ein junger Rapper mit marokkanischen Wurzeln taucht in die Opernwelt ein.Wer braucht heute eigentlich noch diese Art der Hochkultur? Was hat die Oper zu aktuellen gesellschaftlichen Debatten beizutragen? Und was der Hip-Hop?

Für die Kulturredaktion von ARTE haben wir experimentiert: Wie kann zeitgemäße Kulturberichterstattung im web aussehen? Mit YONII haben wir die Pilotfolge realisiert.

Streetphilosophy

 

Ruhm und Anerkennung, Camus’ Existenzialismus oder doch lieber ziviler Ungehorsam?An was soll man sich halten im Leben? Welcher Idee folgen? Das Format Streetphilosophy wurde mit dem Grimmepreis in der Kategorie Innovation ausgezeichnet. Mittlerweile produzieren wir die fünfte Staffel für ARTE/rbb.

Auf der Suche nach Antworten folgen wir Jonas Bosslet und Ronja von Rönne durch Berlin. Am Anfang jeder Folge steht ein „Call to Action“, eine philosophische These oder eine ethische Forderung: “Brich das Gesetz, wenn es gegen die Moral ist”, “Lebe für den Ruhm” oder, ganz oldschool, “Liebe deinen Nächsten”. Jonas und Ronja treffen auf Menschen in Berlin, die diese Guidelines leben: Poser und Minimalisten, Aggro-Rapper und unerschrockene  Basejumperinnen, Existenzialisten und Hedonisten, nachdenkliche Wrestler und laute Philosophen.

#darüberreden – Antidiskriminierungsstelle des Bundes

 

Wo hast Du Diskriminierung im Alltag erlebt? Unter dem Hashtag #darüberreden hat die Antidiskriminierungsstelle des Bundes eine deutschlandweite Kampagne gestartet. Wir haben die social media clips dazu konzipiert und realisiert.

https://www.darueberreden.de/

Streetphilosophy FB

 

Begleitend zum TV-Hauptformat haben wir für Streetphilosophy ein eigenständiges Social-Media-Format entwickelt. In Deutschland und Frankreich haben wir über die ARTE Facebookseite mit Streetphilosophy FB bisher über 10 Millionen Menschen erreicht.

 

Die Idee des Formats: Wir bringen Philosophie noch weiter auf die “Straße”. Wir philosophieren mit den Menschen ganz spontan an der Ampel, im Park, im Club oder am Truckstop. Zu jeder TV-Folge gibt es begleitend eine Web-Folge.

Was Sie schon immer über alles wissen wollten

 

Ein moderner Till Eulenspiegel mimt den Coach fürs Leben: Was ist absurd daran wie wir leben? Was noch absurder? Und weiß das Cavia porcellus davon? In kurzen Episoden voller Dadaismus und intelligenten Aphorismen führt uns Rafael Horzon zum richtigen Leben.

Horzon spielt eine Rolle zwischen Eulenspiegel und Knigge des 21. Jahrhunderts: Wie flaniert man richtig? Wie stürzt man gepflegt bei Bier und Haxe in einem Wirtshaus ab? Wie wohnt man in einem Reihenhaus? Wie genießt man Luxus richtig?
Rafael Horzon hält uns einen Spiegel vor. Lässig, nebenbei. Und gibt gleichzeitig wertvolle Tipps, wie man es als junger kosmopolitischer Mensch mit Anspruch in unser Zeit zu etwas bringt. Ein kleines Liebhaberprojekt der Produzenten. Wer Lust hat, so etwas zu produzieren, soll sich gerne bei uns melden!

Das Parlament und die Bürger

 

Welche Auswirkungen haben die Entscheidungen des EU-Parlaments auf die Bevölkerung? Mit dieser Frage befasst sich die 12-teilige Reportage- und Interview-Serie “Das Parlament und die Bürger”.

Wo hat das EU-Parlament in den verganenen Jahren Erfolge erzielt, wo hat es versagt? Die Webserie „Das Parlament und die Bürger“ zieht Bilanz. In ganz Europa haben wir Menschen getroffen, die unmittelbar von den Entscheidungen des Parlaments betroffen sind. EU-Parlamentarier haben uns Rede und Antwort gestanden. Experten ihre Einschätzung gegeben. Das Parlament und die Bürger“ wirft dadurch einen Blick auf die unterschiedlichen Lebenswelten der Menschen in Europa: Wie erfahren sie die EU konkret, was wünschen sie sich für die Zukunft Europas?

In dieser Folge treffen wir den kroatischen Software-Ingenieur Marko Kelava führt uns am Tag des Referendums gegen die Homo-Ehe durch seine Heimatstadt Zagreb.

Beirut Bronx

 

In Beirut haben wir für ARTE Tracks die libanesische Hip Hop Szene erkundet. Dafür waren wir im palästinesischen Flüchtlingslager Burj el-Barajneh. Dort wohnen die Jungs von Katibe 5, die sich als Widerstandsrapper verstehen.

Ganz anders: Die Rapperin Malikah. Sie jettet zwischen Beirut und Dubai hin und her und inszeniert sich sich selbst als „Queen of Rap“. Ihr Dauer-Thema: Feminismus. Die Jungs von Fareeq el-Atrash sind die Poeten der Szene. Sie sehen sich selbst in der Tradition arabischer Dichtkunst. Was alle diese Künstler verbindet: die Geschichte von Bürgerkriegen und dem Nahost-Konflikt.

Team

 

Annie Hofmann

Redakteurin und Realisatorin

 

 

Jonas Bosslet

Moderator

 

 

Yvonne Siegle

Kaufmännische Leiterin

 

 

Dominik Bretsch

Geschäftsführer und Kreativproduzent

 

 

Matthias Weigel

Creative Producer

 

 

Stefanie Kosik-Wartenberg

Cutterin

 

 

Simon Hufeisen

Geschäftsführer und Kreativproduzent

 

 

Andi Pek

Cutterin

 

 

Isabel Röttger

Producerin

 

 

Thorsten Glotzmann

Redakteur und Realisator

 

 

Benedict Sicheneder

Kameramann

 

 

Ronja von Rönne

Moderatorin

 

 

Michael Kutscher

Social Media Producer

 

 

Sebastian Lechner

Motion Designer und Cutter

 

 

Immanuel Hick

Kameramann

 

 

Carmen Treichl

Kamerafrau

 

 

Kontakt

 

 

Weltrecorder Story GmbH und
Weltrecorder Concept GbR

Emser Straße 124
12051 Berlin

Adresse bei Google Maps aufrufen.

Telefon: +49(0) 30 65 770 516
E-Mail: redaktion@weltrecorder.de